Steven Wink, Sprecher für Wirtschaft und Verkehr, Arbeit und Soziales, Gesundheit, Pflege und Demographie sowie Medien und digitale Infrastruktur.

Verkehrsministerium in Mainz stellte Straßenbauprogramm vor.

Steven Wink: „Investitionsprogramm wir auch unsere Region nachhaltig stärken“.

Pirmasens. Das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium hat am 2. Dezember 2016 seinen
Haushaltsentwurf für die Jahre 2017 und 2018 vorgestellt. Verkehrsminister Dr. Volker Wissing (FDP)
plant in den kommenden zwei Jahren 121,4 Millionen Euro in den Landesstraßenbau zu investieren.
Insgesamt sollen mit dieser Summe 400 Bauvorhaben in ganz Rheinland-Pfalz realisiert werden.

„Der heute vorgestellte Haushaltsentwurf des Verkehrsministers wird auch unsere „Westpfalz“
nachhaltig stärken. Die Investitionen helfen dabei, dass unsere Region auch in Zukunft attraktiv für
Gäste, Gewerbe und Unternehmen sein wird.“, so Steven Wink (FDP).

Für die Region „Westpfalz“ bedeutet dies unter anderem Investitionen in die Projekte:
1) L 473 von Saalstadt nach Wallhalben mit 900 TEUR.
2) L 474 von Thaleischweiler nach Höheinöd mit 2.000 TEUR.
3) L 476 von der L 466 zur L 477 bei Maßweiler mit 1.440 TEUR.
4) L 478 an der Eselsteige mit 1.000 TEUR.
5) Ortsdurchfahrt Rodalben (L 482) mit 400 TEUR.
6) Ortsdurchfahrt Hauenstein (L 495) mit 200 TEUR.
7) L 498 von Waldfischbach nach Donsieders mit 2.200 TEUR.
8) Ortsdurchfahrt Heltersberg (L 499) mit 980 TEUR.

„Natürlich gibt es noch weitere förderungswürdige Projekte in unserer Region. Aber mit diese Vorhaben
haben wir erste Schritte in die richtige Richtung getan“, schließt Wink ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.