Schlagwort-Archive: Verkehr

Bei der PKW-Maut darf es keinen deutschen Sonderweg geben

Steven Wink in der Aktuellen Debatte des Landtags zur Pkw-Maut

Auf Antrag der FDP-Fraktion hat der rheinland-pfälzische Landtag heute, am 21. Juni 2017, über die geplante Einführung einer Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen debattiert. Dazu sagt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Steven Wink:

„Die EU-Kommission hat Ende Mai im Rahmen des Konzepts ‚Europa in Bewegung‘ die Initiative für ein europaweit einheitliches Mautsystem vorgelegt. Nach den Plänen der Kommission soll dieses System im Jahr 2027 eingeführt werden. Ungeachtet dessen hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt angekündigt, an seinem System der Maut-Vignette festzuhalten. Bei der PKW-Maut darf es keinen deutschen Sonderweg geben weiterlesen

Freigabe von weiteren Kreisstraßen

Steven Wink: „Staatssekretär Becht gibt weitere Verkehrsprojekte für Region Pirmasens frei“.

Pirmasens. Am 20.12.2016 werden der Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium, Andy Becht (FDP), sowie der lokale Abgeordnete und verkehrspolitische Sprecher der rheinland-pfälzischen FDP-Fraktion, Steven Wink (FDP), die Kreisstraßen K4, K7 und K8 bei Pirmasens für den Verkehr freigeben.
Anwesend sein werden auch der Landrat des Landkreises Südwestpfalz, Jörg Duppré, und der Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens, Dr. Bernhard Matheis. Freigabe von weiteren Kreisstraßen weiterlesen

312.000 Euro für für Ausbau der Winzler Straße in Pirmasens

Steven Wink: „Verbesserung der Fahrbahn der wichtigen innerörtlichen Gemeindestraße möglich“.

Pirmasens. Laut Auskunft des rheinland-pfälzischen Verkehrsminister Dr. Volker Wissing (FDP), gibt das Land eine Zuwendung in Höhe von 312.000 Euro. Die Gemeindestraße soll somit, für eine Länge von 480 Metern, beginnend ab der Kreisverkehrsanlage im Zuge der Kreisstraße K6, grunderneuert werden.

„Ich bin froh, dass wir abermals eine Förderung für den Straßenbau nach Pirmasens bekommen konnten. Die Förderungen verschaffen der Stadt Pirmasens die Möglichkeit wichtige Straßen zu sanieren“, teilte Wink mit.